Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Traum vom Titel geht weiter

Volker Gramkow trifft für D/A III zum 2:2-Endstand

SV Drochtersen/Assel putzt Uphusen 5:0 / Heimpartie gegen Uelzen

ig. Drochtersen. Der Traum von der Regionalliga geht weiter. Am vergangenen Wochenende besiegte Fußball-Oberligist SV Drochtersen/Assel den TB Uphusen mit 5:0, marschiert mit Riesenschritten in Richtung Meisterschaft. Was die Kehdinger freute: Verfolger Jeddeloh patzte, erreichte gegen gegen Arminia Hannover nur ein 3:3 und rutscht auf Tabellenrang drei ab. "Nach einem zunächst zerfahrenen Spiel hatten wir die Partie in Halbzeit zwei im Griff", so Trainer Enrico Maaßen. "Mit solch einer deutlichen Niederlage hätte ich im Vorfeld niemals gerechnet", schüttelte Uphusens Trainer Andre Schmitz immer wieder ungläubig den Kopf. Dennoch sei er mit dem Auftritt seines Teams nicht unzufrieden. Hier könne man trotz ordentlicher Vorstellung schon unter die Räder kommen.

Rigo Gooßen sprach nach dem überzeugenden Sieg vor mehr als 500 begeisterten Anhängern von einem brillianten Start ins neue Fußballjahr. Er hofft, dass am Sonntag, 8. März, noch mehr Zuschauer ins Kehdinger Stadion kommen. Um 15 Uhr trifft D/A auf den Tabellenzwölften Teutonia Uelzen. Das Team von Trainer Torben Tutas hatte am vergangenen Wochenende spielfrei. Die Partie gegen Wolfsburg wurde wegen des unbespielbaren Rasens abgesagt. Der Coach will seine Crew in dieser Woche vier Mal auf das Übungsgelände bitten.
Übrigens: Der 18 Jahre alte Marcel Brunsch wechselt vom Jugendförderverein Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen nach der laufenden Saison zum Oberligisten SV Drochtersen/Assel. Bei A/O/H spielt der Mittelfeld-Spezialist in der U19-Niedersachsenliga-Mannschaft, hilft auch schon mal in der ersten und zweiten Mannschaft der SV Ahlerstedt/Ottendorf aus. D/A-Manager Rigo Gooßen: "Wir haben uns mit Marcel auf einen Zwei-Jahres-Vertrag geeinigt."
Träumen vom Titel können auch noch zwei weitere Teams. D/A II ist trotz Spielausfall weiterhin souveräner Tabellenführer in der Bezirksliga. D/A III spielte am Wochenende 2:2 gegen den TSV Apensen, besetzt in der Kreisliga-Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung vor Mulsum/Kutenholz ebenfalls Rang eins.(Weitere Fotos: www.kreiszeitung-wochenblatt.de).