Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Mutter reiste mit dem Fahrrad an!

Eine Runde musste im Kehdinger Stadion zurückgelegt werden

Das Geschwisterpaar Stig und Maya Rehberg dominiert den Jubiläums-Silvesterlauf in Drochtersen

ig. Drochtersen."Bis zum Deich auf Krautsand konnte ich noch mithalten. Dann hat mich Stig in Grund und Boden gelaufen", so der Buxtehuder Max Schröter. Der BSV-Triathlon-Spezialist und Zweitplatzierte in der Männerklasse über 10 Kilometer besaß beim 40. Drochterser Silvesterlauf gegen den Sieger Stig Rehberg keine Chance. Der Ausnahme-Läufer vom SC Rönnau 74 verfehlte seinen eigenen Streckenrekord - aufgestellt 2011 - nur um wenige Sekunden, lief mit 32:50 Minuten eine herausragende Zeit.
Eine erfolgreiche Premiere feierte beim Jubiläums-Rennen seine Schwester Maya, die die Frauenklasse dominierte und nach 36:04 Minuten die Ziellinie überlief. Die zwölffache Siegerin und Lokal-Matadorin Birgit Friedrich musste sich mit Platz vier begnügen, zollte aber Respekt und beglückwünschte Maya zum Erfolg: "Tolle Zeit."
Dass die Geschwister in Kehdingen an den Start gingen, hat einen familiären Hintergrund. Die Familie war aus Bad Segeberg angereist, nutzte den Wettkampf zum Familientreffen. "Meine Eltern wohnen ja hier", so Mutter und Trainerin Carmen Rehberg.
Die gebürtiger Drochterserin wurde im letzten Jahr von der "German Road Races-Gemeinschaft" zur "Trainerin des Jahres" gekürt, weil sie den Leichtathletik-Nachwuchs mit großem Erfolg betreut. Ihre Kinder gehören zu den Hoffnungen der Leichtathletik: Maya (19) ist deutsche Vizemeisterin über 3000-Meter Hindernis, holte Bronze bei der Cross-EM. Stig (20) gehört ebenfalls zu den bundesdeutschen Top-Cross-Athleten, bereitet sich aktuell auf Deutsche Meisterschaft im März vor. "Der Silvesterlauf gehört zum Trainingsprogramm", so Rehberg. Übrigens: Mutter Nagel reiste zum Lauf per Fahrrad an, startete um sieben Uhr in der Frühe in Bad Segeberg, bewältigte die 75km-Strecke in rund dreieinhalb Stunden - und erreichte das Kehdinger Stadion pünktlich zum Start ihrer Kinder.
Was die vielen Helfer um Chef-Organisator Alfred Przygoda, Vorsitzender des TVG Drochtersen, freute: Zum Jubiläums-Treffen kamen mehr als 500 Aktive, darunter Wanderer und Nordic Walker. Die Hauptstrecke nach Krautsand überstand auch Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch als "Walker". Was gut ankam: Erstmals wurde das Ereignis im Stadion von Dirk Ludewig, 2. TVG-Vorsitzender, mit Musik, Information und Interviews begleitet.
Sieger Jungen 1000 Meter: Jonas Vorrath (TVG Drochtersen). Mädchen 1000 Meter: Laura Quednau (TSV Wiepenkathen).