Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drochtersen: „Fußball-Orakel“ tippte daneben

Egon Possel (Foto: ig)

0:0! D/A "vergisst" das Toreschießen

ig. Drochtersen. Egon Possel ist so etwas wie ein „Orakel“ beim der SV Drochtersen/Assel. Der „Edel-Fan“ des Fußball-Regionalligisten tippt stets vor den Heimspielen das Endergebnis – und liegt fast immer richtig mit seinen Prophezeiungen.

Vor der Partie gegen den Lüneburger SK sagte er eine „Dominanz“ seiner Elf voraus, verbunden mit dem Gewinn von drei Punkten. „Wir putzen Lüneburg mit 3:0! Possel lag daneben: Zwar machte seine Elf mächtig Druck, dominierte über 90 Minuten das Geschehen – doch das erlösende Tor sollte nicht fallen. D/A kam über ein 0:0 nicht hinaus – verschenkte zwei wichtige Punkte.

LSK-Trainer Achim Otte zollte D/A auf der Pressekonferenz für die Leidenschaft Respekt. Seinem Team habe der Zugriff gefehlt. Und: Die Mannschaft habe es Torwart Ole Springer zu verdanken, dass sie aus Drochtersen einen Punkt entführen konnte. D/A-Coach Enrico Maaßen versprach nach der Partie „Besserung in Sachen Torausbeute“. Wörtlich: „Die Jungs schießen ja nicht mit Absicht nicht ins Tor.“

Die Tore sollen am kommenden Sonntag fallen. Die Kehdinger treffen im Auswärtsspiel auf den VfB Oldenburg.