Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Punkt, der Gold wert ist

Der Drochterser Kevin Ingreso klärt

D/A spielt gegen den Spitzenreiter 1:1 / Jetzt soll auch beim HSV gepunktet werden

ig. Drochtersen. Riesen-Jubel, Party-Stimmung, begeistert klatschende Fans, wilde Umarmungen im Kehdinger Stadion: Regionalliga-Aufsteiger SV Drochtersen/Assel gelingt in der letzten Sekunde der Partie vor 600 begeisterten Fans der Ausgleich zum 1:1 gegen Spitzenreiter Norderstedt. Für die SV Drochtersen/Assel ein ganz besonderer Tag, für die Gäste ein frustrierendes Erlebnis: Das Team von Trainer Thomas Seeliger musste durch das späte Remis die Tabellenführung nach nur einer Woche wieder abgeben. rutscht in der Tabelle auf Platz vier ab.
D/A-Manager Rigo Gooßen: Der Punkt ist Gold wert für uns. Jetzt holen wir am kommenden Sonntag auch beim HSV einen." Die Kehdinger treffen am 30. August in der Hansestadt auf die zweite Vertretung des Hamburger Sportvereins, die am vergangen Wochenende im dritten Spiel in Folge bei ETSV Weiche (2:3) ohne Sieg blieb.
Eintracht-Coach Seeliger lobte auf der Pressekonferenz die Gastgeber: "Drochtersen hat mit Leidenschaft gefightet, jeden Zweikampf angenommen." Norderstedts Linus Meyer sorgte in der 43. Minute für das 0:1. Der Sieg schien perfekt. Doch mit einem Heber gelang Joker Finn Patrick Gierke das 1:1. Deutlich wurde: Der Sieg der Vorwoche hatte das Selbstvertrauen sichtlich gesteigert. Von Beginn an übernahm die Maaßen- Elf hier die Initiative, ließ die Gäste offensiv kaum zur Entfaltung kommen, vergaben aber mehrfach die Chance in Führung zu gehen. Gooßen: "Der finale Pass fehlte." Am Mittwoch, 26. August trifft D/A im Pokal-Spiel auf Teutonia Uelzen.