Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine kleine Sensation

Drochterser Tänzerinnen qualifizieren sich für das Ballett-Finale in München

ig. Drochtersen. „Das ist schon eine kleine Sensation“, sagt Tamara Wenk. „Wir als kleiner Verein sind im Finale .“ Die Ballerinas der Ballett-Lehrerin und Abeilungsleiterin im TVG Drochtersen überraschten bei den Hamburger „Ballett-Meisterschaften“ mit ersten und zweiten Plätzen. Ein Tanz -Team überzeugte mit ihrer „Tarantella-de Sherwood“ Darbietung die Jury so sehr, dass eine Einladung zum Bundes-Finale nach München erfolgte. Koch: „Das ist so etwas wie eine deutsche Meisterschaft. Die "Tarantella" ist die erste eigene Choreografie der Ballett-Trainerin.
Das Finale ist der krönende Abschluss des „Deutsche Ballettwettbewerb“ - ein Tanz-Event für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, mit jährlich über 1.000 Teilnehmern der größte Wettbewerb dieser Art in Deutschland. Den Wettbewerb gibt es seit 1983. Zur Teilnahme sind nur die besten Tänzer/innen der Regionalwettbewerbe eingeladen, die in Unterföhring, Selb, Offenburg, Solingen und Hamburg stattfanden.
Die erfolgreichen Mädchen: Sunny Meyer, Annabell Schmarje, Lilli und Paula Jungclaus, Lina Martens, Celin Gebauer. Zum Team gehört auchAnna Mehlis, die die leider bei dem Regionalwettbewerb bei ihrem Solo den Fuß brach. .