Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Es sind die Kleinigkeiten"

D/A trifft am Sonntag auf Lüneburg

D/A verliert beim Tabellenführer / Trainer Maaßen: "Jetzt Gas geben gegen den Zweiten"

ig. Drochtersen. Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel verlor am vergangenen Wochenende die Auswärtspartie beim Tabellenführer SV Meppen vor mehr als 2.200 Zuschauern mit 2:2. "Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert", resümierte D/A-Trainer Enrico Maaßen. Aber das Qäntchen Glück habe – wie so häufig gefehlt. Auch seien die Tore einmal mehr durch kleine, individuelle Fehler gefallen. "Die brechen uns das Genick, bringen uns um den Lohn." Auch fehle dem Team die Konzentration in bestimmten Phasen. Gegen den nächsten Gegner, LSK Lüneburg, will D/A wieder Gas geben. "Die Kleinigkeiten abstellen und punkten", so Maaßen. "Dann sind wir auch wieder in der Spur." Lüneburg ist am Sonntag, 25 September, um 15 Uhr Gast im Kehdinger Stadion. "Ein gutes Team", so der Coach. "Aber das haben wir auch. Wir geben alles, um Zählbartes einzufahren." Der LSK verlor am vergangenen Wochenende gegen den VFB mit 0:1. Das Team von Elard Ostermann bleibt aber Tabellenzweiter, reist an diesem Mittwoch noch zum vorgezogenen Spiel des elften Spieltags zum Tabellenführer Meppen.