Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ewald bringt Ratsherren zum Schwitzen

Start am Drochterser Rasthaus mit Andreas Ewald (li.)
Dauerregen beim Radler- und Skatertag in Drochtersen / Kaum Skater am Start
ig. Drochtersen. Andreas Ewald machte es seinen Mitstreitern nicht leicht. Der Extrem-Läufer, der durch seinen Auftritt in der Sendung Stern-TV bekannt wurde, in der er mit Promi Joey Kelly durch die Wüste um die Wette lief, lief „duellierte“ sich beim 18. Kehdinger Radler- und Skatertag mit Ratsherren – und brachte so manchen Pedalritter zum Schwitzen.
„Er läuft ja auch ein tolles Tempo, da muss man schon ganz schön in die Pedale treten“, so der Landtagsabgeordnete Kai Seefried (CDU). Ewald gehört zu den rund 500 Startern, die trotz des Dauer-Nieselregens am sportlichen Event teilnahmen. Skater waren diesmal rar. "Die Straßen waren wegen des Regens zu rutschig“, so Cheforganisator Dirk Ludewig.
Um 11 Uhr fuhren zum Auftakt 100 Radler in Richtung Krautsand. Auf dem 20-Kilometer-Rundkurs luden Vereine und Gruppen, darunter Sportfischerverein, Kehdinger Löwen, Appelhoff, Hexenküche, DGH Krautsand zum Verweilen an ihren Ständen ein, boten Fischbrötchen, Kaffee, Kuchen und Getränke an.
Am Posten der Deutschen Verkehrwacht konnten die Radler ein „Sicherheits-Training“ absolvieren. Außerdem gab es an allen Fraktionen Quizfragen – und am Stand der „Hexenküche“ sogar kleine Lesungen. Auch ein Gedicht über Kehdingen konnten die Teilnehmer verfassen. „Die originellsten Texte werden wir auf unserer Homepage“ veröffentlichen“, so Bürgermeister Mike Eckhoff.
„Das Tempo ist beim Radlertag nicht entscheidend“, so Ludewig. Dieser Tag sei eher ein sportives Volksfest. Unter allen Teilnehmern wurden Preise verlost. Der Hauptpreis, ein Fahrrad gestiftet von der Asseler Firma Cassau und der Gemeinde, ging an Martin Bludau aus Drochtersen.