Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Feuer und Flamme" für Olympia

Zeigen Flagge: Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch und Verwaltungs-Mitarbeiterin Beate Liepack

Gemeinde Drochtersen zeigt Flagge / Werbung für die "Spiele" in Hamburg


ig. Drochtersen. Der "Initiativkreis Olympia" macht sich im Landkreis Stade für Sommerspiele 2024 in Hamburg stark, entwickelt Ideen für die Unterstützung der Hamburger Bewerbung für die Austragung der Olympischen Spiele 2026. Eine Idee des Gremiums, das aus Funktionsträger aus Sport, Politik, Wirtschaft, Hotel- und Gaststättenverband besteht: Die Kommunen im Landkreis sollen "Flagge zeigen" für Olympia.

Die Gemeinde Drochtersen reagierte schnell: Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch orderte sieben Flaggen mit dem Motto "Feuer und Flamme für Spiele in Hamburg", ließ sie an markanten Stellen, darunter das "Kehdinger Stadion" und das Rathaus, hissen. Bösch ist sich sicher: "Eine Olympiade in Hamburg ist eine einmalige Chance, die Konjunktur und Infrastruktur der Metropolregion nachhaltig in Schwung zu bringen."

Diese Auffassung unterstützt auch Landrat Michael Roesberg. "Die nächsten zwei Jahre bis zur endgültigen Entscheidung über den Austragungsort der Spiele 2024 durch das Internationale Olympische Komitee müssen wir im Landkreis Stade alles dafür tun, damit es Hamburg wird - auch wenn wir das kleinste Rad im Getriebe sind." Jetzt müssen nur noch die Hamburger das einmalige Vorhaben unterstützen: Mit ihrer Stimmabgabe bei der Bürgerbefragung im November.