Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freilos für Drochtersen/Assel

Freuen sich auf den Cup: D/A-Fans beim Final-Spiel in Egestorf

Pokal-Auslosung: Titelverteidiger im Halbfinale gegen Salzgitter oder Wunstorf / Noch keine Tickets für den Pokal-Hit gegen Borussia Mönchengladbach

ig. Drochtersen. Niedersachsenpokal-Gewinner SV Drochtersen/Assel erhielt für die erste Runde 2016/17 ein Freilos. Die erfolgreichen D/A-Kicker gastieren im Achtelfinale beim Sieger der Partie zwischen dem Braunschweiger Bezirkspokalsieger LKSV Vahdet Salzgitter und dem Oberligisten 1. FC Wunstorf. D/A-Manager Gooßen freut sich über das Freilos. "Wir hätten sonst Terminprobleme - auch wegen des DFB-Pokals." Sollten die Spielvereinigung auf Wunstorf treffen, wäre das eine Neuauflage. Im August 2015 besiegten die Kehdinger den Landesligisten glatt mit 5:1. Die Partie findet am 3. August statt.
Die Spiele der ersten Runde werden vom 20. bis zum 24. Juli ausgetragen. Das Eröffnungsspiel im Traditions-Cup ist gleich ein Pokalhammer: Die beiden Regionalligisten BSV Rehden und VfB Oldenburg treffen am 20. Juli aufeinander. Neben D/A freuen sich auch Vizepokalsieger 1. FC Germania Egestorf/Langreder und Drittligist VfL Osnabrück über ein Freilos. Top: Auch in der kommenden Saison wird es wieder einen "Finaltag der Amateure" geben. In diesem Jahr wurden alle Pokalendspiele der Landesverbände in der ARD live übertragen - und in der Spitze von bis zu 1,3 Millionen Menschen gesehen. Diskutiert wird aktuell, das niedersächsische Pokalfinale an einem festen, zentralen Spielort auszutragen.
Übrigens: Karten für das "Spiel der Spiele" im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach gibt es noch nicht. Der Verkauf verzögert sich. Grund: Der DFB war noch nicht vor Ort. "In zwei Wochen gibt es eine Info. Die erste Verkaufsphase ist für Dauerkarteninhaber, Sponsoren und Vereinsmitglieder", so Lars Behrmann von der D/A-Führungsetage. Anschließend erfolge der freie Verkauf. Die Vorverkaufsstellen werden dann veröffentlicht.