Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gladbach kommt! Ein Hammerlos für SV Drochtersen/Assel

Bundesligist Borussia Mönchengladbach gastiert in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal bei der SV Drochtersen/Assel / Das ergab die Auslosung am vergangenen Samstagabend in der ARD

ig. Drochtersen. Die 32 Spiele der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals sind ausgelost worden. Dabei wurden wieder viele Partien der Marke „David gegen Goliath“ gezogen - der FC Bayern spielt gegen Jena, Dortmund gegen Trier. Und Mönchengladbach gegen die SV Drochtersen/Assel.
"Das ist ein schönes Los", sagte Sportdirektor Max Eberl. "Wir freuen uns auf unseren Gegner - diese Duelle Klein gegen Groß sind es doch, die den Pokal-Wettbewerb ausmachen." Gespielt wird am Wochenende vom 19. bis 22. August, die genaue Ansetzung folgt in den kommenden Wochen.
Drochtersen/Assel ist erstmals für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals qualifiziert. Der Regionalliga-Aufsteiger hat den niedersächsischen Landespokal gegen den VfB Oldenburg gewonnen.
Am 28. Juli 1992 gab es dieses Duell bereits einmal in Freundschaft in Drochtersen. Borussia siegte gegen den damaligen Bezirksoberligisten 13:1. Für die „Fohlenelf“ trafen damals Karlheinz Pflipsen, Martin Max (3), Holger Fach, Bachirou Salou (2), Peter Wynhoff, Hans-Jörg Criens und Christian Hochstätter.
"Wir freuen uns wahnsinnig über dieses Los. Das wird eine „Riesen- Gaudi", jubelte D/A-Manager Rigo Gooßen, der die Auslosung mit seinem Spielmacher Sören Behrmann in der Sportschule Malente verfolgte. "Unser Dorf wird kopfstehen. Wenn es irgendwie geht, spielen wir in Drochtersen." Dieses Los passe zu der emotionalen Saison mit vielen Highlights, freute sich Coach Enrico Maaßen.
Schon jetzt st Nachfrage nach Karten riesig. Nur: Es gibt noch keine Tickets, weil noch gar nicht feststeht, ob im Kehdinger Stadion gespielt wird. Am Donnerstag reist eine D/A-Delegation zu einem „Pokal-Workshop“ des DFB nach Frankfurt. Auch muss geklärt werden, ob eine Tribünenerweiterung im heimischen Stadion möglich ist. D/A möchte auf 4.000 Zuschauer aufstocken. Ob das möglich ist, wird eine Begehung mit dem DFB ergeben.
Übrigens: Im Vereinsheim des Regionalligisten wurde die Auslosung lautstark gefeiert. Während der Live-Sendung gab es Lob für das schöne Kehdinger Stadion - und für die hervorragende Bratwurst.