Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gute Basisarbeit

Drochterser Judo-Nachwuchs in der Landesliga auf Rang zwei


ig. Drochtersen. Für den ersten Platz reichte es noch nicht. "Aber mit Rang zwei können wir sehr zufrieden sein", sagt Christian Gottschalk, Judo-Abteilungsleiter im TVG Drochtersen und Trainer der Judo-Nachwuchses "Kehdinger Piraten", die während der gesamten Landesliga-Saison ganz oben in der Tabelle mitmischten, punktgleich (10:2) mit dem Tabellenersten Octagon I auf Platz zwei. Bitter und wohl ausschlaggebend, dass es zum Titel nicht reichte: Die Drochterser traten in Oyten ersatzgeschwächt an – es gab viele Absagen. So ging das "Finale" gegen den Spitzenreiter knapp mit 4:2 verloren - und die Meisterschaft war futsch. SVGO Bremen und TV Oyten wurden besiegt. "In Bestbestzung wären wir für eine Überraschung gut gewesen", ist sich Gottschalk sicher. Und: "In Oyten war wieder gut zu sehen, dass in Drochtersen eine gute Basisarbeit geleistet wird."

Info: Tel. 041 48 - 62 00 19 oder unter www.judo-team-drochtersen.de.