Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Jetzt wollen wir mehr!"

Jasper Gooßen traf zum 2:1

SV Drochersen/Assel besiegt Uelzen / Am Freitag im Kehdinger Stadion gegen Oldenburg


ig. Drochtersen. Fußball-Oberligist SV Drochtersen/Assel nimmt erfolgreich Revanche für das Aus in der ersten Runde im Niedersachsenpokal. Die Kehdinger besiegten am vergangenen Wochenende Teutonia Uelzen mit 3:1 Toren. Im Cup musste das Team von Trainer Enrico Maaßen beim Aufsteiger noch eine Niederlage hinnehmen. Die Kehdinger bleiben in der Liga unbesiegt, festigen hinter dem punktgleichen Tabellenfühler Jeddeloh den zweiten Platz. Am Freitag, 5. September, trifft D/A vor heimischen Fans um 20.15 auf Oldenburg

In Halbzeit eins bestimmte D/A das Spiel, ging durch den Treffer von Henry Sung in der 25. Minute in Führung. Der Ausgleich fiel nach einem Fehler in der Innenverteidigung. Kommentar von Manager Gooßen: "Das hat uns geschockt." Die Gastgeber kamen in der Folge zu zwei weiteren Großchancen, die Keeper Christoffer Schellin aber vereitelte. Der eingewechselte Jasper Gooßen erzielt dann in der 82, Minute das 2:1. Und Alexander Neumann gelang in der Schlussminute das 1:3. Gooßen ist hochzufrieden mit dem Saisonstart:"Jetzt wollen wir mehr!" Und hofft auf viele Fans am Freitag in der Heimpartie gegen den Tabellenzehnten.

Damit mehr Zuschauer zu den Heimspielen kommen, macht die Führungsetage besondere Angebote: Wer einen neuen Fan mitbringt, bekommt eine Bratwurst umsonst. Weitere Aktivitäten sind geplant: So sollen D/A-Kicker als "Paten" für Schulklassen eingesetzt werden. Gooßen: "Wir bieten attraktiven Fußball, wünschen uns mehr als 400 Zuschauer."