Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Käufer für den "Tempel" gefunden

Wird saniert: Drochterser Tennishalle
Neuer Eigentümer! Die Tennishalle in Drochtersen wird wieder geöffnet
ig. Drochtersen. Aufatmen! Die Drochterser Tennishalle bleibt den Anhängern des weißen Sports erhalten. Die OVB-Immobilien GmbH, die als Erbbaurechtsnehmer im Grundbuch eingetragen ist, hat jetzt einen Käufer für den „Sporttempel“ gefunden. Der neue Eigentümer, der Stader Immobilien-Makler und aktive Tennisspieler Andreas Schwab, will die Halle, die seit April 2016 dem Sport verschlossen blieb, auf Vordermann bringen, als Familienunternehmen betreiben, drei Tennisplätze, Gastronomie und Sauna anbieten. Pläne für eine Sauna lagen einst vor, wurden aber nicht konkretisiert. „Das gehen wir jetzt an", verspricht Schwab.
Über die Zukunft der Tennishalle gab es in der Vergangenheit immer Spekulationen. Tennisvereine in der Gemeinde Drochtersen und Spieler umliegender Clubs, die den "Tennis-Tempel" im Sportzentrum seit vielen Jahren - wie auch viele Touristen - für ihren Sport nutzten, befürchteten die Schließung und den Abriss. Jahrelang wurde die Sportstätte vom Eigentümer, der Volksbank Kehdingen, zum Verkauf angeboten - jetzt endlich mit Erfolg.
Andreas Schwab will für die Sanierung rund 80.000 Euro in die Hand nehmen. Weiß aber, dass die Summe wohl nicht ausreichen könnte. Die Sanierungs-Arbeiten haben schon begonnen. Die Halle sei jetzt trocken, so Schwab. Weil der neben der Tennishalle liegende Kunstrasenplatz höher liegt, gab es immer wieder Wassereinbrüche. „Die Drainage ist erneuert. Wir sind fleißig dabei.“ Was dem neuen Eigentümer am Herzen liegt, ist auch die Wiederherstellung der Gastronomie, für die er noch einen Pächter sucht. Er könne sich ein kleines Restaurant mit Catering-Angeboten vorstellen, so der Stader.
Siegfried Kreit, Vorsitzender im Tennisclub TC Drochtersen, freut sich über die neue Entwicklung. „Wir wurden ja im vergangenen Jahr vor die Tür gesetzt, mussten auf andere Hallen ausweichen.“ Was sich jetzt andeute, sei optimal. „Wird unserem Sport Aufschwung bringen. Und dem Tourismus positive Signale senden.“
Im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Drochtersen gab es zum Vorhaben Einstimmigkeit.