Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit spezieller Technik zum Sieg

Trainerin Wencke Gottschalk (Mitte) mit ihren Schützlingen

TVG-Judoka in Glückstadt nicht zu besiegen

ig. Drochtersen. Beim Jugend-Turnier in Glückstadt mit Teams aus ganz Norddeutschland sahnten die jungen Judoka des TVG Drochtersen mächtig ab, erkämpften sich sechs Gold-Medaillen, vier Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen. Kirill Slej und Jannes Patjens sowie Mohammed Alnnobi boten einen starken Wettkampf, fanden sich nach zwei überzeugenden Siegen im Finale wieder. Slej nutze dort eine speziell antrainierte Umdrehtechnik, beendete das Finale mit einem Haltegriff. Jannes Patjens und Mohammed Alnoobi waren im Finale nicht zu stoppen, brachten ihre Gegner aus dem Gleichgewicht, freuten sich mit Trainerin Wencke Gottschalk über „Gold“.
Bei den älteren Judoka der U15 setzte sich Malte Gruber taktisch klug durch, besiegte im Finale im seinen Trainingspartner Marcel Sölter. Franziska Demuth hatte im Finale gegen ihre Vereinskameradin Lea Scheffler die Nase vorn, holte nach 2015 auch 2016 den Titel.
Weitere Ergebnisse: 1 Plätze Nicole Slej, Jannes Patjens, Mohammed Alnoobi, 2. Platz: Marek Tiedemann, Sönke Braack, 3. Platz Yacob Feindt, Felix Jess, Maximilian Hinrichsen, Jonas Braack.