Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Patzer sorgen für D/A-Niederlage

"Schelli" war nach der Niederlage kaum zu trösten

Fußball-Oberligist Drochtersen/Assel verliert gegen Hildesheim 2:3 / Individuelle Fehler

ig. Drochtersen. "Dieses Spiel durften wir nicht verlieren", sagte D/A-Trainer Lars Jagemann nach der bitteren 2:3-Niederlage im Oberliga-Punktspiel gegen VfV Borussia 06 Hildesheim. Seine Elf sei spielbestimmend gewesen, habe das deutlich bessere Team gestellt. Was den Coach erzürnte: "Zwei Tore fielen durch grobe individuelle Fehler."
Bis zur 52. Minute hatten sich die gerade mal 150 Fans schon auf drei Punkte eingestellt. D/A-Kicker Nico Matern sorgte in der 20. Minute per Foul-Elfmeter für die 1:0-Führung. Das war auch der Halbzeitstand. Zwei Schnitzer von Torwart Christoper Schellin bescherten den Gästen nach dem Pausentee die 1:3-Führung. "Schellis" selbstkritischer Kommentar nach der Partie: "Ich habe das Spiel allein verloren, nehme die beiden Tore auf meine Kappe." D/A-Treffer zwei gelang Pascal Voigt in der Nachspielzeit.
Am Sonntag, 9. März, treffen die Südkehdinger im Auswärtsspiel um 15 Uhr auf den Tabellen-Dreizehnten Bückeburg. Jagemann: "Dort werden wir die Antwort auf die Niederlage geben."