Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"So eine Klatsche kommt mal vor“

D/A fegt HSV II mit 4:0 aus dem Stadion / Pauli II ist der nächste Gegner
ig. Drochtersen. Enrico Maaßen brachte es auf den Punkt: „Das war so wuchtig und leidenschaftlich. Wir waren heute nicht zu besiegen“, so der Coach des Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel nach dem 4:0-Sieg seiner Elf gegen den HSV II. „Wir haben uns phasenweise wie Schuljungen angestellt“, bilanzierte HSV-Coach Dirk Kunert. „Drochtersen hat verdient gewonnen. Sie waren griffiger, ekliger und cleverer. So eine Klatsche kommt mal vor.“ Im Gastspiel brachten die „Rothöschen“ in 90 Minuten nur einen Torschuss zustande Zufrieden war auch D/A-Manager Rigo Gooßen: „Nach einer der besten Leistungen in der Regionalliga ist in Drochtersen/Assel jetzt Ruhe.“ Stimmt! Aus den letzten drei Spielen holte seine Crew drei Siege, besetzt aktuell in der Tabelle Rang acht. Mit breiter Brust können die Kehdinger am Donnerstag die Reise nach Hamburg antreten. Um 19 Uhr trifft D/A auf Pauli II, will den nächsten „Dreier“ einfahren.