Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spiel der Spiele wohl am 20. August

Fußball-Regionalligist Drochtersen/Assel fiebert dem DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach entgehen / Saisonvorbereitung veräuft gut

ig. Drochtersen. Kaum ein Tag vergeht ohne Sitzung. Die Führungsetage der SV Drochtersen/Assel trifft sich fast alle 24 Stunden, um die Weichen für das "Spiel der Spiele" zu stellen: D/A gegen Borussia Mönchengladbach. Fest steht inzwischen: Die DFB-Pokal-Partie wird voraussichtlich im Kehdinger Stadion am Samstag, 20. August, um 15.30 Uhr stattfinden. Der Termin komme auch den Gästen zugute, sagt Gooßen. "Die Mannschaft muss ja Dienstag oder Mittwoch vor dem Pokal-Spiel und Dienstag und Mittwoch nach dem Pokal um die Qualifikation für die Champions League spielen." Der Bundesligist hat 2.000 Karten bestellt. Zusätzliche Tribünen hinter den Toren sollen rund 5.000 Fans Platz bieten. Gespräche mit der Polizei wurden inzwischen geführt. Absprachen vor Ort mit DFB-Vertretern und der TV-Produktionsfirma stehen an. Der Druck der Eintrittskarten und der Verkauf werden wohl in der nächsten Woche erfolgen.
D/A-Trainer Enrico Maaßen ist mit der Vorbereitung auf die neue Saison zufrieden. "Alle Spieler arbeiten gut mit." Es mache einfach Spaß, mit diesem Team zu arbeiten." Das Trainingslager in Dänemark sei erfolgreich verlaufen. Die Krönung: Ein 5:1-Erfolg über den Drittligisten Esbjerg. Jetzt freut sich der Coach auf den Intersport-Mohr-Cup, der an diesem Wochenende in Ahlerstedt beginnt. "Wir nehmen das Event ernst, wollen uns in jedem Spiel steigern." Jeder habe bestimmte Aufgaben zu verrichten. Die gelte es umzusetzen. Übrigens: Die "Kooperation" zwischen D/A und dem VfL Fredenbeck verläuft gut. Die Drittiga-Handballer waren schon Gast im Kehdinger Stadion bei einem Punktspiel, trainieren am 16. Juli im Fitness-Club "KörperZeit" auf der Elbinsel Krautsand, das zum "Elbstrand-Resort" gehört und von Maaßen geleitet wird.