Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Unser Herz schlägt für D/A!"

Die "Kehdinger Löwen" feiern einjähriges Bestehen

Ig. Drochtersen. Für Kevin Bludau ist der "Löwe" der "König der Tiere". Die große Katze führe die Tierwelt an. Das "Königs-Team" im Landkreis sei ja auch die SV Drochtersen/Assel: "Nämlich die Nummer eins." Deshalb habe sich sein D/A-Fanclub den Namen "Kehdinger Löwen" zugelegt - und auf seinen Pullis einen Löwen abgebildet. "Unser Team ist stark, bissig und lässt sich nicht so leicht unterkriegen", so der 17-Jährige. Das beweise die sensationelle vordere Platzierung in der Regionalliga, der Einzug in das Finale um den Länderpokal und in die erste Hauptrunde des DFB-Cups.
Die "Kehdinger Löwen" haben sich vor einem Jahr gegründet, feierten in der Heimpartie gegen Rehden ihr erstes Jubiläum mit einer überraschenden Choreografie. Kurz vor dem Anpfiff des Punktspiels entrollten sie einen riesigen Banner auf der Gegentribüne, verteilten goldene Fahnen, intonierten lautstark die D/A-Hymne "Jetzt ist der Teufel los bei uns in Drochtersen". Inzwischen freut sich Sprecherin Nicole Bludau über mehr als 20 Mitglieder, die sich alle 14 Tage im Herbert-Giese-Haus treffen, und die nächste Choreografie ausarbeiten. Auch sind die Löwen bei den Auswärtsspielen stark vertreten, reisen zumeist mit dem Zug an. Das sei anstrengend. "Aber unser Herz schlägt ja für die Spielvereinigung. Das nehmen wir gern auf uns", sagt Mitglied Sven von Rönn. "Unser Ziel ist es, die Mannschaft, wo immer sie auch spielen mag, bestmöglich zu unterstützen."
Die Eintrittskarten für das sportliche Vergnügen spendiert der Verein. Die Fahrtkosten tragen die Löwen. Um zu Geld zu kommen, helfen die Mitglieder bei vielen Veranstaltungen mit. "Zum Beispiel beim Radlertag, Sommerfest auf Krautsand, bei der Aktion Ferienspaß und beim bald anstehenden Drachenfest", verrät Dan Böttcher. Aktuell basteln die Löwen auch an einem Freizeitprogramm. Die Sprecherin: "Wir holen die Kids von der Straße. Auch das ist - neben der Unterstützung unserer Kicker - unser Ziel."