Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wie auf einem Teppich

Training vor großer Kulisse: D/A-Jung-Kicker
Hybrid-Platz in Assel offiziell eingeweiht
iig. Assel. Die U11-Jungkicker der SV Drochtersen/assel waren sich schnell einig. "Ein toller Platz. Man spielt wie auf einem Teppich. Und der Ball läuft richtig gut", so der neunjährige Riko Roelofs. Der D/A-Nachwuchs absolvierte zur offiziellen Eröffnung des Hybridplatzes in Assel (das WOCHENBLATT berichtet) ein Spezialtraining - und begeisterte die rund 70 geladenen Gäste. Klaus Heidhoff, VTV-Vorsitzender, bedankte sich in seinem Grußwort bei allen Spendern. "Der Kreissportbund (KSB) Stade, die Gemeinde und viele Privatleute haben großzügig gespendet." Immerhin mussten mehr als 300.000 Euro aufgebracht werden. Bürgermeister Mike Eckhoff und KSB-Vorsitzener Hermann Krusemark lobten den VTV für das großartige Engement. "Wir haben gerne geholfen." Der Platz sei beste Werbung für die Gemeinde. Die neue Anlage wird schon kräftig genutzt. Dafür sorgen die vielen Teams der SV Drochtersen/Assel.