Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zum Ziel durch den Sand

Raus dem dem Badesee - die erste Strecke ist geschafft

Oberfeuer-Triathlon auf der Elbinsel Krautsand lockt mehr als 100 Aktive an


ig. Krautsand. Super-Stimmung, lautstarke Unterstützung der Zuschauer vom Deich. Und für den lautesten "Anfeuerer" einen Essensgutschein: Beim traditionellen Oberfeuer-Triathlon auf Krautsand gab es durchweg zufriedene Gesichter. Die mehr als 100 Teilnehmer freuten sich über die abwechslungsreiche Strecke, das Bilderbuchwetter und ihre guten Leistungen. Und die Organisatoren vom TVG Drochtersen, Stefan Mahler und Reinhard Schröder, glänzten mit einer hervorragenden Organisation.

Gesucht und gefunden wurde der Krautsander "Mini-Ironman": Der Wingster Michael Schütt überlief nach 380 Meter Schwimmen im Badesee am Oberfeuer-Campingplatz, 18,5 Kilometer Radfahren am Deich und 4,2 Kilometer Laufen als Erster die Ziellinie. Bei den Frauen war Isabell Wezyk (Triabolos Hamburg) die Beste. Beim Triathlon-Nachwuchs setzte sich Aron Thieß aus Ravensburg die Krone auf. Was den Aktiven zu schaffen machte: Die letzten Meter beim Laufen mussten im Sand am Strand absolviert werrden. "Anstrengend, aber schön und einmalig", kommentierte Krautsand-Sieger Schütt.