Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Audi-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Der Fahrer des Audi wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden (Foto: Lutz Wreide)
bim. Marschacht. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch nach einem  Überholmanöver auf der B404 zwischen Rönne und Eichholz. Gegen 16.55 Uhr setzte ein 23-jähriger Mann, der gemeinsam mit einem gleichaltrigen Beifahrer in einem Audi A8 in Richtung Geesthacht unterwegs war, in einer lang gezogenen Rechtskurve trotz Überholverbots zum Überholen mehrerer Fahrzeuge an. Im Überholvorgang kollidierte der Audi dann frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Insassen des Pkw schwer verletzt. Der Fahrer des Audi wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Seine Verletzungen sind lebensbedrohlich. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der schwer verletzte Beifahrer sowie der 60-jährige Lkw-Fahrer, der beim Zusammenstoß leichte Verletzungen davon trug, kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.
Die Bundesstraße war für die Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Den Sachschaden beziffert die Polizei nach ersten Schätzungen auf rund 250.000 Euro.