Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erneutes Großfeuer in der Elbmarsch

Die Feuerwehr ließ die Strohballen kontrolliert abbrennen (Foto: Feuerwehr/Lutz Wreide)
thl. Oldershausen. Erneut mussten die Feuerwehren der Elbmarsch zu einem nächtlichen Brand ausrücken. In Oldershausen gingen in der Nacht zu Mittwoch ca. 100 Rundballen in Flammen auf. Gegen 2:30 Uhr alarmierten Zeugen die Retter. Binnen Minuten waren die Wehren aus Oldershausen und Marschacht sowie das Tanklöschfahrzeug aus Winsen mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Rundballen standen jedoch bereits in Vollbrand, so das man sich dazu entschloss, diese kontrolliert abbrennen zu lassen.
Die ebenfalls mit angerückte Polizeistreife kann eine Brandstiftung als Ursache nicht ausschließen. Ob eine Verbindung zur jüngsten Brandserie in Bütlingen besteht, wird derzeit geprüft.

Lesen Sie dazu auch:
Feuerteufel zündelt in Bütlingen