Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tarnung mit Perücke flog schnell auf

thl. Marschacht. Auf Ideen kommen manche Leute...! Am Mittwoch gegen 3 Uhr kontrollierten Beamte einen Hyundai, der auf der Elbuferstraße unterwegs war. Als sie die mutmaßliche Fahrerin überprüfen wollten, staunten die Polizisten allerdings nicht schlecht: Am Steuer saß ein 45-jähriger Mann mit einer Langhaarperücke. Sein Versuch, die Personalien seiner Schwester als die eigenen anzugeben, scheiterte. Der Grund für die Maskerade war schnell klar. Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seinen Weg musste er zu Fuß fortsetzen, die Perücke durfte er aber behalten.