Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auf den Spuren von Luther

Spielte in einem Theaterstück Martin Luther: Robin Besler vom Kirchenkreis-Jugenddienst (Foto: Foto: oh)
ce. Tespe. "Auf Entdeckertour mit Martin Luther" war das Motto der Kinderferientage, die der Kirchenkreis-Jugenddienst Winsen und die Elbmarschkirchen jetzt zum fünften Mal rund um das Gemeindezentrum in Tespe veranstalteten. Insgesamt 22 Kinder zwischen fünf und elf Jahren nahmen daran teil. Die Leitung hatte Kirchenkreis-Jugendwartin Claudia Prössel. Begleitet wurde die Aktionswoche außerdem von den Jugenddienst-Mitarbeitern Michaela, Robin und Timon Besler sowie Benett Gallein, Tom-Jonas Jensen, Lea-Marielle Marben und Tessa Ratke.
Die Mädchen und Jungen lernten, dass der Reformator Martin Luther (1483 - 1546) die Bibel übersetzte, die Überzeugung "Vor Gott sind alle Menschen gleich" vertrat, und dass Gnade für ihn bedeutete: "Gott liebt mich so, wie ich bin". In einem Theaterstück wurden die Kinder mit der Lebensgeschichte von Luther (gespielt von Robin Besler) vertraut gemacht. Außerdem standen Basteln, Singen, Beten und Gruppenspiele auf dem Programm. Bei einem Auflug erkundete die "Luther-Crew" schließlich die St. Marien-Kirche in Drennhausen. Ein Gemeindenachmittag mit Gesang und Segen rundete das - so Claudia Prössel - für alle Beteiligten "unvergessliche Erlebnis" ab.
"Für die berufstätigen Eltern sind die KInderferientage eine gute Sache. Denn sechs Wochen Sommerferien sind eine lange Zeit, in der sich die Mütter und Väter eben nicht ständig um ihren Nachwuchs kümmern können", brachte Michaela Besler die Vorzüge der Aktion auf den Punkt.