Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die richtige Entscheidung": Marlon Martynkiewitz macht Bundesfreiwilligendienst beim TuS Schwinde

Marlon Martynkiewitz (Foto: TuS Schwinde)
ce. Schwinde. Seit Kurzem ist im TuS Schwinde wieder ein Bundesfreiwilligendienstler beschäftigt. Marlon Martynkiewitz (18) aus Tespe engagiert sich nach seinem Schulabschluss ein Jahr lang in den Kinder- und Jugendangeboten des Vereins. Seit vielen Jahren spielt Marlon im TuS Schwinde aktiv Badminton. Zuletzt sammelte er auch schon erste Erfahrungen als Trainer in dieser Sportart. Die Trainer von TuS, Eintracht und HSG Elbmarsch fördern Ihn in allen sportlichen Bereichen. Regelkunde, Trainingspläne und altersgerechte Ausbildung des Sportnachwuchses werden gelehrt. Unterstützend nimmt Marlon an weiteren Fortbildungen der Sportverbände teil.
Auch im Vereinsmanagement greift Marlon aktiv mit ins Geschehen ein. Eine dreiwöchige Ausbildung zum "Vereinsmanager C" wird Marlon in der Akademie des Sports in Hannover absolvieren. Themen sind unter anderem Marketing, Recht, Verwaltung und Sportförderung. Im TuS Schwinde hospitiert er bei den Vorstandsmitgliedern in den jeweiligen Aufgabenbereichen. "Die Entscheidung mit dem Bundesfreiwilligendienst ein Jahr Pause von der Schulbank zu machen und mich im Sport zu engagieren, war die richtige", sagt Marlon. Auch TuS-Vorsitzender Dirk Düvel freut sich über Marlons Aktivität im Sportverein.