Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elbmarscher Seniorenbeirat zieht positive erste Bilanz

Gehören dem Seniorenbeirat an (v. li.): Gudrun Windt, Beate Kornberger, Doris Grant, Dr. Knut Wichmann, Renate Heine, Thomas Busch und Christine Buhlert
ce. Elbmarsch. Eine positive erste Zwischenbilanz seiner Aktivitäten zog jetzt der im April gegründete Seniorenbeirat der Samtgemeinde Elbmarsch bei einem Pressetermin im Marschachter Rathaus. Zur Interessenvertretung der Senioren unter dem Vorsitz von Beate Kornberger aus Bütlingen gehören außerdem deren Stellvertreterin Doris Grant (Tespe), Schriftführer Thomas Busch (Tespe) sowie Gudrun Windt (Drage), Renate Heine (Obermarschacht), Dr. Knut Wichmann (Niedermarschacht) und Christine Buhlert (Oldershausen).
"Wir haben unter anderem in Zusammenarbeit mit dem DRK ein Gedächtnistraining für ältere Menschen veranstaltet und bei einer Kunstausstellung in Tespe ein persönliches Kennenlernen mit den Kreativen organisiert. Darüber hinaus pflegen wir gute Kontakte zu verschiedenen Institutionen", freute sich Beate Kornberger. Als nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. September, um 18 Uhr im Küsterhaus Marschacht ein Infoabend zu Patientenverfügung und Generalvollmacht statt. Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Frauenbeauftragten der Samtgemeinde ist am 7. November vorgesehen. Ort, Zeit und Thema werden noch bekannt gegeben. Weitere Aktivitäten sind noch in Planung.
Die Mitglieder des Seniorenbeirates sind auch in politischen Gremien aktiv. So haben Doris Grant und Thomas Busch Sitze im Ausschuss für Bauen, Planen, Umwelt und Energie. Gudrun Windt und Dr. Knut Wichmann sitzen im Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Tourismus. Im Ausschuss für Jugend, Senioren, Soziales, Kultur und Sport engagieren sich schließlich Renate Heine und Christine Buhlert. Die Beiräte haben in den Ausschüssen Rede, aber kein Stimmrecht.
- Sprechstunden des Seniorenbeirates finden an jedem letzten Donnerstag im Monat von 15 bis 16 Uhr im Marschachter Küsterhaus statt. Infos auch per E-Mail unter seniorenbeirat.elb@lkharburg.de.