Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endausbau beginnt im Mai

Auch die Zufahrtsstraße wird saniert
thl. Marschacht. Insgesamt 51 der 55 vorhandenen Grundstücke im Baugebiet Sandhagenweg sind schon bebaut, die vier freien auch bereits verkauft. Deswegen will die Gemeinde demnächst mit dem Endausbau starten und dafür rund 800.000 Euro investieren. Der Bausausschuss der Gemeinde Marschacht informierte jetzt die Anwohner über die genaue Planung.
In dem Gebiet sollen zwei U-förmige Straße mit den Namen Binnen- und Achternhagen entstehen. Von diesen werden Stichwege zu den Grundstücken führen, die nicht direkt an den beiden Straßen liegen. Die beiden Hauptstraßen sollen eine Fahrbahnbreite von 5.10 Meter bekommen, die mit Tiefborden eingefasst wird. Statt mit Asphaltbelag sollen die Straßen mit Pflaster ausgestattet werden. An den Ränder der U-Straßen sollen Bäume gepflanzt werden. In den Stichstraßen soll die Fahrbahn in einer Breite von 4,30 Meter gepflastert werden.
Im Rahmen des Endausbaus soll auch die Fahrbahn im Sandhagenweg saniert werden, da dort die Asphaltdecke brüchig ist. Auch diese Straße soll auf rund fünf Meter verbreitert werden. An beiden Seite soll zudem Schotterrasen dafür sorgen, dass Begegnungsverkehr möglich ist. Zudem ist ein einseitiger Gehweg von der Landesstraße bis in das Wohngebiet geplant.
Baubgeinn soll Mitte Mai sein. Die Bauzeit beträgt rund sieben Monate.