Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendfeuerwehr-Wertungsrichtern feierten Saisonabschluss

Engagierte Gemeinschaft: die Wertungsrichter der Jugendfeuerwehren bei ihrem Ausflug (Foto: Feuerwehr / Lutz Wreide)
ce. Elbmarsch/Nindorf. Ihren Saisonabschluss feierten jetzt die Wertungsrichter der Jugendfeuerwehren des Landkreises Harburg. "Auf Kreis-, Gemeinde- und Pokalwettbewerben der Brandschützer waren sie auch in diesem Jahr fast an jedem Wochenende im Einsatz und bewerteten die Jugendgruppen fair", zog Lutz Wreide,
Gemeindepressewart der Samtgemeinde Elbmarsch, eine positive Bilanz.
Zum Saisonabschluss trafen sich die Wertungsrichter im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf. Los ging es mit einer Führung durch den Park, bei der die Teilnehmer Wissenswertes über die heimische Fauna erfuhren. Der ganze Stolz des Parks ist das sibirisches Tigerpärchen Ronja und Alex, das in einem speziell gesicherten Gehege zu bestaunen ist. Hautnah durften die Gäste einen Blick hinter die Kulissen werfen und bei der Fütterung der Raubkatzen dabei sein. Nur durch einen Zaun getrennt, waren die imposanten Vierbeiner quasi zum Anfassen nahe. Dies wollte dann jedoch keiner der sonst so mutigen Brandschützer wagen, was angesichts der bis zu elf Zentimeter langen Fangzähne und knapp 300 Kilo Gewicht durchaus nachvollziehbar war. Tierpfleger Jens Pradel wusste eine Menge über diese majestätischen Tiere zu erzählen.
Mit einem geselligen Abend in der Garlstorfer "Waldklause" endete ein eindrucksvoller Tag für die Wertungsrichter. Nun bereiten sie sich auf die Wettbewerbssaison und das Kreiszeltlager im kommenden Jahr vor.