Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kai Corbelin tritt als neuer Feuerwehr-Chef in Oldershausen Nachfolge von Matthias Bergann an

Auf der Versammlung (v. li.): Frank Hupertz, Kai Corbelin und Matthias Bergann (Foto: Lutz Wreide)
ce. Oldershausen. Wechsel an der Spitze der Feuerwehr Oldershausen: Matthias Bergann, der erst vor drei Jahren das Amts des Ortsbrandmeisters übernommen hatte, mussten diesen Posten nun aus persönlichen Gründen wieder abgeben. Bergann erklärte kürzlich auf der Jahreshauptversammlung der Brandschützer, dass er nicht mehr sicherstellen könne, den gestiegenen Anforderungen des Amtes hundertprozentig gerecht zu werden. Er wolle nicht, dass die Wehr unter seiner veränderten persönlichen und beruflichen Situation zu leiden habe.
Unter dem Vorsitz von Gemeindebrandmeister Frank Hupertz wurde Kai Corbelin von der Versammlung einstimmig bei zwei Enthaltungen zum Nachfolger von Bergann gewählt. Corbelin leitete die Wehr bereits bis 2013 und hatte dann seinerseits das Amt aus beruflichen Gründen an Bergann abgetreten.
Zu insgesamt zehn Einsätzen musste die Feuerwehr Oldershausen in 2015 ausrücken. Dazu gehörten unter anderem mehrere Sturmschäden und ein Küchenbrand im Ort sowie ein Großbrand in Bütlingen.
Frank Hupertz zeichnete Manfred Jokisch für 25 Jahre aktiven Dienst aus und beförderte Andreas Wulf zum Löschmeister. Antonio Rehr wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Feuerwehrmänner dürfen sich jetzt Alex-Johannes Dittmer, Lukas Plath, Philip Stehr und Marvin Tillemann nennen.