Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Künstlerin Angela Stehr bringt Elbmarscher Kindern Flötenspiel und Sozialkompetenz bei

Haben Spaß am Musizieren: "Lehrerin" Angela Stehr und die Tesper Grundschüler (Foto: Stehr)
ce. Tespe. Neue Töne werden seit Kurzem in der Tesper Grundschule angeschlagen. Die freischaffende Künstlerin Angela Stehr aus Tespe gibt den Jungen und Mädchen im Rahmen der Ganztagsschul-Betreuung ehrenamtlich Blockflötenunterricht.
Die Samtgemeindeverwaltung hatte Angela Stehr um Unterstützung in der Schule gebeten und dabei eigentlich etwa an Modellierkurse gedacht, die die Elbmarscherin bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Flüchtlingen und Einheimischen in Tespe und Marschacht praktiziert (das WOCHENBLATT berichtete). Doch Stehr, die sich "gerne für das Gemeinwohl engagiert", entschied sich für die Flötentöne. Dabei konnte sie nämlich auf ihre Erfahrungen im Musikunterricht zurückgreifen, den sie vor ihrem Umzug in die Elbmarsch an der Landesmusikschule in Tirol gab. Darüber hinaus spielt Stehr zusammen mit anderen Mitstreitern aus der Region in der Geesthachter Big Band "Shiny Stockings", deren Konzerterlöse regelmäßig in soziale Projekte fließen.
Derzeit lassen sich acht Erst- bis Drittklässler einmal in der Woche von Angela Stehr das Flötenspiel beibringen, was sie auch beim Noten- und Griffelernen fordert. Und nicht nur das: Auch der faire und respektvolle Umgang miteinander in der Gruppe wird trainiert. Trotz der großen Nachfrage fehlt Stehr für einen zweiten Flötenkursus die Zeit.
Über Stehrs Engagement für den Nachwuchs freut sich die Tesper Grundschulleiterin Angela Meyn umso mehr angesichts der Tatsache, dass sich nach einem Aufruf an die örtlichen Vereine mit der Bitte um Unterstützung für die rund 100 Ganztagsschüler neben Stehr nur noch der Tennisclub Elbmarsch gemeldet hatte.