Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Spendenherbst in der Elbmarsch" will Tafeln unterstützen

"Die Tafeln benötigen dringend Spenden": Holger Kloft vom Vorstand der evangelischen Kirchengemeinden in der Elbmarsch (Foto: Kloft)
ce. Elbmarsch.  Auch in der Samtgemeinde Elbmarsch leisten die Tafeln eine wertvolle Arbeit bei der Unterstützung bedürftiger Menschen. Sie helfen Alteingesessenen, Zugezogenen und Geflüchteten. "Die Entwicklungen auf dem Kapitalmarkt sorgen derzeit dafür, dass Institutionen wie zum Beispiel die Bruno-Bock-Stiftung in unserer Region nicht mehr die Mittel zur Verfügung stellen können, wie es noch Jahre zuvor möglich war. Die Tafeln benötigen daher dringend Spenden, um ihre wertvolle Arbeit nachhaltig gewährleisten zu können", betont Holger Kloft vom Vorstand der evangelischen Kirchengemeinden in der Elbmarsch.
Um die Suche nach Spendern zu unterstützen, haben sich die evangelischen Kirchengemeinden und die Samtgemeindeverwaltung zusammengetan und die Aktion "Helfen in der Elbmarsch – der Spendenherbst" ins Leben gerufen. Gemeinsam machen sie in diesen Wochen auf die Arbeit der Tafeln aufmerksam und bitten um finanzielle Unterstützung. Neben öffentlichen Aufrufen zu Spenden wollen die Initiatoren regelmäßig über die Arbeit berichten und zeigen, wie die Hilfe ankommt. In Presseberichten, im Gemeindebrief, auf Veranstaltungen und auf facebook (Elbmarscher Spendenherbst) werden in regelmäßigen Abständen kleine Geschichten des Helfens veröffentlicht.
"Es ist besonders hervorzuheben, dass Kirchengemeinden und die Elbmarsch-Tafeln im Schulterschluss um Spenden bitten und nicht in 'Spenden-Konkurrenz' miteinander treten", betont Holger Kloft.
- Wer die Aktion "Spendenherbst in der Elbmarsch" unterstützen möchte, kann das mit einer Überweisung unter dem Kennwort „Spendenherbst“ auf das Konto bei der Volksbank Winsener Marsch eG (DE 21 2006 9965 0009 5 702 00 /GENODEF1WIM) machen.