Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unabhängige Versorgung als Ziel

Der Vorstand des Fördervereins (v. li.): Walter Mohrmann, Jan von Gartzen und Heiko Scharnweber (Foto: oh)
ce. Elbmarsch. Die gemeinsame Erstellung eines "Leifadens erneuerbare Energien" als Basis für ein Energiekonzept in der Elbmarsch sowie die Schaffung einer unabhängigen Energieversorgung für die Samtgemeinde aus regenerativen Quellen mit möglichst großer Bürgerbeteiligung - das sind zwei der Hauptziele des neuen Fördervereins "Energienetz Elbmarsch". Den Vorstand des Vereins, der seit 2011 bereits als Bürgerinitiative (BI) aktiv war, bilden Vorsitzender Jan von Gartzen, sein Vize Walter Mohrmann und Kassenwart Heiko Scharnweber. "Die Gemeinden haben signalisiert, dass sie unserem Verein als Mitglieder beitreten werden. Die Samtgemeinde Elbmarsch hat dies bereits getan", so von Gartzen in einer Pressemitteilung.
Die Energienetz-Gruppe hat in der Vergangenheit bereits verschiedene Infoveranstaltungen zum Thema "Erneuerbare Energien" organisiert und ist seit Anfang 2012 vertreten im Arbeitskreis für erneuerbare Energien der Samtgemeinde.
Für die Erstellung des Leitfadens wird bei Informationsaktionen das allgemeine Wissen der Öffentlichkeit über erneuerbare Ressourcen und ihre Nutzungsmöglichkeiten in der Elbmarsch gefestigt. Auch Experten werden referieren.
Bei der Umsetzung einer unabhängigen Energieversorgung will der Förderverein die Beteiligung interessierter Bürger an der Energieerzeugung als Kleinanleger organisieren. Denkbar wäre hier beispielsweise eine Anteilseignerschaft durch eine Energiegenossenschaft.
- Infos zum Förderverein unter www.energienetz-elbmarsch.net.