Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verkehrsbehinderungen in Tespe wegen Ausbau der L217

ce. Tespe. Aufgrund von Bauarbeiten ist im Zuge der L217 in Tespe ab Montag, 12. Mai, voraussichtlich bis Mitte Juni weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Dort beginnt der dritte Abschnitt der Ausbaumaßnahmen. Das teilt das Landesstraßenbauamt in Lüneburg mit. Nach Instandsetzung des Avendorfer Weges und der Errichtung einer Regenrückhalte- und –behandlungsanlage in der Schulstraße wird nun der Kreuzungsbereich Elbuferstraße/Schulstraße ausgebaut. Die Elbuferstraße wird zwischen „Lüneburger Straße“ und „Ostende“ und die Schulstraße zwischen „Elbuferstraße“ und „Am Schwimmbad“ während der Arbeiten gesperrt.
An der Elbbrücke in Geesthacht wird für den überörtlichen Verkehr ein Hinweisschild zur weiträumigen Umfahrung der Baustelle über die B404, die A39 und die B209 aufgestellt. Der Verkehr zwischen Marschacht und Artlenburg wird über Bütlingen und Barum nach Brietlingen und von dort über die B209 nach Artlenburg umgeleitet. Für die Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog. Der Avendorfer Weg ist mit einer Gewichtsbeschränkung von zwölf Tonnen als Umleitungsstrecke für den innerörtlichen Verkehr freigegeben. Die Umleitungsrouten sind ausgeschildert.
Die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel werden gebeten, die Aushänge der Verkehrsbetriebe an der Haltestelle Elbuferstraße zu beachten. Vor Beginn der Bauarbeiten in den nächsten Abschnitten erhalten die Anlieger und Verkehrsteilnehmer weitere Informationen.
Die Baumaßnahme, deren Gesamtkosten sich auf rund 3,1 Millionen Euro belaufen, wird mit EU-Mitteln gefördert.