Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Zum Glück nur zwei Einsätze“: Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Moor

Freuten sich über die Beförderungen (v. li.): Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen, stv. Ortsbrandmeister Martin Linde, Jannik Eindorf, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Ortsbrandmeister Martin Jürgs, Tobias Brehm und Kevin Sell (Foto: Feuerwehr)
as. Moor. Zum Glück nur zu zwei Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Moor im vergangenen Jahr gerufen, berichtete Ortsbrandmeister Martin Jürgs auf der Jahreshauptversammlung. Ein vermeintliches Feuer sowie ein umgestürzter Baum forderten den Einsatz der 36 aktiven Feuerwehrleute.
Bei Alarmübungen konnte die Ortswehr die Einsatzmöglichkeiten und Geschwindigkeit ihres Schlauchanhängers unter Beweis stellen. Mit dem Anhänger kann die Ortswehr in wenigen Minuten eine 500 Meter lange B-Leitung (Durchmesser 75 Millimeter) aufbauen. Auch andere Wehren werden bei Einsätzen mit dem Schlauchanhänger unterstützt.
Im Anschluss wurde gewählt: Olaf Schmerling ist Schriftführer, Jan Sievers Sicherheitsbeauftragter und Karsten Kröger Atemschutzwart der Ortswehr. Timo Maack wurde zum Gruppenführer, Andreas Freudenberg zum Zeugwart und Kevin Sell zum Funkwart gewählt.
Befördert wurden Jannik Eindorf zum Feuerwehrmann sowie Kevin Seel und Tobias Brehm zu Oberfeuerwehrmännern. Werner Heitmann wurde für mehr als 50 Jahre im Dienst der Feuerwehr zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Moor ernannt.



Foto FF_Moor_JHV_as_c_Feuerwehr_12-16
v.l. Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen, stv. ORtsbrandmeister MArtin Linde, Jannik Eindorf, Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Ortsbrandmeister Martin Jürgs, Tobias Brehm, Kevin Sell