Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"ElbKom" hat Ausschreibung für Breitbandnetz-Betreiber in der Elbmarsch gestartet

ce. Elbmarsch. Die europaweite Ausschreibung für die Suche nach einem Netzbetreiber und Pächter für die Anmietung eines kommunalen passiven Breitbandnetzes in der Elbmarsch ist jetzt veröffentlicht worden. Das teilt jetzt der "Elbmarsch Kommunal Service (ElbKom)" als Anstalt des öffentlichen Rechts in der Samtgemeinde mit. Bis Anfang September können sich demnach regionale und überregionale Netzbetreiber an dem Wettbewerb beteiligen. "Die eingehenden Angebote werden in einem Verhandlungsverfahren mit dem Bieter nach bestimmten Kriterien bewertet und die Wirtschaftlichkeit des Projektes abschließend geprüft", so Uwe Luhmann vom "ElbKom"-Vorstand. Ziel des Vorhabens sei es, den Breitbandausbau so zu gestalten, das eine Grundversorgung von 50 Mbit/s. pro Haushalt angeboten werden könne. Voraussetzung dafür sei ein Anschluss der Grundstücke per Glasfaserkabel.