Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elbmarscher Bogenschützen auf Meisterschaftskurs?

Bei den Deutschen Meisterschaften 2014 in Halle: der Tesper Bogenschütze Heinz Bettin (Foto: Schützenkorps Tespe)
ce. Tespe. Wenn vom 21. bis 23. August der Deutsche Schützenbund im oberbayerischen Raubling die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen veranstaltet, sind auch zwei Teilnehmer vom Schützenkorps Tespe am Start: Miriam Götzel (14) in der Schüler-A-Klasse mit dem Recurve-Bogen und Heinz Bettin (70) in der Altersklasse mit dem Compoundbogen. Beide qualifizierten sich bei der kürzlich in Zeven stattgefundenen Landesmeisterschaft für Raubling.
Miriam Götzel schießt aus 40 Metern Entfernung, und die Zehn als Markierung für den besten Treffer ist nur zwölf Zentimeter groß. Heinz Bettin schießt aus 50 Metern auf eine gerade mal acht Zentimeter große Zehn. Der Elbmarscher ist bei dem Turnier der älteste unter den 714 Teilnehmern. Da es bei den Deutschen Meisterschaften keine Seniorenklasse im Compoundbogen-Bereich gibt, musste er sich bei den Altersschützen ab 46 Jahren qualifizieren, was als besondere Leistung gewürdigt wurde.