Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Famila Elbe Masters über Pfingsten in Winsen

Schon im Vorjahr wurde gemeinsam in Winsen gejubelt (Foto: Steinbrück)

HANDBALL: 61 Teams mit 731 Aktiven sind am Start

(cc). Das Jugendhandballturnier in Winsen erfreut sich steigender Beliebtheit. 61 Mannschaften mit exakt 731 Mädchen und Jungen werden über Pfingsten (22. bis 25. Mai) in der Kreisstadt zu Gast sein.
Unter den jugendlichen Gästen beim viertägigen Internationalen Jugendhandballturnier, das in 15. Auflage ausgetragen wird, befinden sich auch drei männliche Teams aus Varena in Litauen. Der Seriensieger der männlichen A-Jugend vom HT Siek wird diesmal nicht teilnehmen, weil in den Niederlanden nach Pfingsten die mündlichen Abiturprüfungen anstehen. „Zum Pool der 20 Schiedsrichter gehören auch fünf Freunde aus Dänemark“, freut sich Hauptorganisator Malte Staiger, vom gastgebenden Jugend-Handballturnier-Vereins (JHV) Winsen.
Die 61 Jugendmannschaften werden in sechs Altersklassen (jeweils in der weiblichen und männlichen A-, B- und C-Jugend) um die vom Warenhauskonzern famila, von den Stadtwerken Winsen und der Stadt Winsen zur Verfügung gestellten Siegerpokale. Kämpfen. Neben der heimischen HG Winsen, sind mit der SG Luhdorf-Scharmbeck und dem MTV Tostedt zwei weitere Landkreis-Vereine dabei.
Gespielt wird am Samstag, 23. Mai, und Sonntag, 24. Mai, jeweils von 8.00 bis 19.30 Uhr in drei Sporthallen. Das sind die WINarena und und die Berufsschul-Sporthalle im Schulzentrum Bürgerweide in Winsen, sowie die Peter-Wind-Sporthalle in Luhdorf (9 bis 16.00 Uhr). Der Pfingstmontag ist von 8 bis 15 Uhr den Finalspielen in der WINarena vorbehalten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.elbe-masters.de