Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landesligist Elbmarsch darf wieder hoffen

Der Elbmarscher Doppelschütze: Christian Spill

FUSSBALL: Liga-Konkurrent TSV Winsen ist jetzt Vorletzter

(cc). Nach der Talfahrt über Ostern kam eine kampfstarke Elbmarsch-Elf am Sonntagnachmittag zu einem 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen den ehemaligen Weggefährten aus Bezirksligazeiten, den TV Jahn Schneverdingen. Der zweifache Elbmarsch-Torschütze Christian Spill war es, der seine Mannschaft in der 31. Spielminute mit 1:0 in Führung brachte. Das war dann auch der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste zwar zum 1:1 (69. Minute) ausgleichen, aber in Folge erhöhten Matthias Spill (84.) und sein Bruder Christian (85.) zum leistungsgerechten 3:1-Endstand. Damit konnte die Eintracht Elbmarsch vorerst den vorletzten Tabellenplatz der Fußball-Landesliga verlassen. Vorletzter ist jetzt der TSV Winsen, obwohl er sich beim 1:2 beim Tabellenführer TB Uphusen besonders wach in den Beinen zeigte. Für eine Überraschung sorgte an diesem Spieltag auch Tabellen-Schlusslicht VfL Stade mit 1:0 gegen den MTV Dannenberg.