Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lena steckt im Matsch fest

Lena Helmboldt platzierte sich im Mittelfeld (Foto: Helmboldt)

LEICHTATHLETIK: Beim ersten DM-Start als 24. im Ziel


(cc). Auf dem Gelände im Backumer Tal in Herten, das durch Regen tief und rutschig geworden war, fanden die deutschen Cross-Laufmeisterschaften statt. Am Start waren auch Lena Helmboldt (TSV Winsen) in der U18 und Walter Schmidt vom MTV Borstel-Sangenstedt bei den Senioren M15. Für die beiden Landkreis-Athleten war es die erste DM-Teilnahme im Cross.
In insgesamt acht Rennen mit 1253 Teilnehmern wurden auf dem rutschigen Parcours, auf dem auch mal ein Schuh im Matsch stecken blieb, die begehrten Titel vergeben.
Für die Jugend stand eine 4,5 Kilometer lange Strecke auf dem Programm, auf der Lena Helmboldt, die noch dem jüngeren Jahrgang angehört, nach 19:37 Minuten im Feld von 54 Läuferinnen auf Platz 24 das Ziel erreicht hatte. Den Sieg sicherte sich Lisa Vogelgesang (18:02 Min.) von Eintracht Hildesheim. Landes-Vizemeister der M75, Walter Schmidt, belegte über 5,9 Kilometer Platz 10 (36:22 Minuten). Auf dieser Strecke siegte Georg Groß (27:48 Min.) aus Germaringen.