Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weltpokal des Faslamsfußball

Impressionen des Drager Sommerkicks
sb. Elbmarsch. "Wir spielen hier um den Weltpokal im Faslmasfußball, also um einen der wenigen wirklich wichtigen Titel im Deutschen Fußball", erklärte jetzt Jan-Christoph Grote, der Vorsitzende der Elvdieker Faslamsbrüder.
Die hatten vergangenes Wochenende zum 12. Drager "Sommerkick" geladen, vorschriftsmäßig kamen die 12 gemischten Teams in bunten Kostümen. "Schließlich vergeben wir ja auch einen Pokal für die beste Verkleidung. Wer gewinnt, entscheidet aber nicht der Faslamsclub sondern die Teilnehmer selber", fuhr Grote fort.
Sie hatten gute Chancen auf einen Sieg, zumindest in der Sparte Kostüm. "Wir sind eigentlich Kartenspieler, im Herzen aber natürlich auch leidenschaftliche Fußballer", erklärten die Jungs des "KC-21", die wettertechnisch mit Regenanzug, Taucherbrille und Schwimmreifen auf alles vorbereitet waren.
Am Abend ging es nach der spannenden Siegerehrung direkt weiter: Mit Grillwurst, Kuchen und Cocktails stärkten sich die Teilnehmer nach den anstrengenden Spielen und feierten zu DJ-Musik im Zelt und OpenAir bis spät in die Nacht.