Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Wir können in der Liga mithalten“

Sven Beecken vom TC Blau-Weiß Salzhausen gewann sein Einzel klar in zwei Sätzen

TENNIS: Blau-Weiß Salzhausen erwartet am Sonntag den TV Süd Bremen

(cc). Die Tennis-Cracks vom Aufsteiger TC Blau-Weiß Salzhausen haben zwar im ersten Heimspiel der Nordliga am vergangenen Sonntag ein 2:7 gegen die spielstarke Mannschaft vom Rahlstedter HTC hinnehmen müssen, hoffen aber auf Wiedergutmachung im nächsten Heimspiel am Sonntag, 19. Juni, 11 Uhr, gegen TV Süd Bremen.
„Die engen Partien gegen Rahlstedt haben gezeigt, dass wir durchaus in der Nordliga mithalten können“, sagte Salzhausens Kapitän Sascha Ziegler, den vor dem Spiel noch die Hiobsbotschaft erreicht hat, dass sein Teamkamerad Christian Masing an diesem Tag nicht zur Verfügung steht. Das verbleibende Salzhausen-Team machte ihre Sache jedoch sehr gut und bot den Gästen von Anfang an ordentlich Paroli.
Schon im ersten Einzel konnten die zahlreichen Fans auf der Anlage in Salzhausen über den souveränen 6:0- und 6:2-Sieg von Sven Beecken gegen Florian Ehlert jubeln. In den folgenden Partie mussten die Gastgeber aber fünf Niederlagen in den Einzeln hinnehmen, und der Rahlstedter HTC führte mit 5:1. Anschließend wurden noch zwei Doppel abgegeben (7:1). Erst im letzten Doppel konnten Marc Raßmann und Sascha Ziegler mit ihrem Sieg gegen das Rahlstedter Duo Sven Kamrath und Christian Doll auf 2:7 verkürzen.