Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arbeitsunfall in Fredenbeck

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 29" in eine Hamburger Spezialklinik gebracht (Foto: Polizei Stade)

Mitarbeiter (42) erleidet schwere Augenverletzung / Mit dem Hubschrauber in die Spezialklinik

tp. Fredenbeck. Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag gegen 14 Uhr auf dem Gelände einer Firma in Fredenbeck, bei dem sich ein Mitarbeiter (42) eine schwere Augenverletzung zuzog. Bei Arbeiten an einem Bagger war eine große Unterlegscheibe zerborsten. Ein Metallsplitter traf das Auge.

Der Verletze wurde vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 29" in eine Hamburger Spezialklinik geflogen. Neben dem Rettungshubschrauber aus Hamburg und einem Rettungswagen aus Stade war die Polizei aus Fredenbeck zu Absicherung der Landestelle im Einsatz.