Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Toter (45) in ausgebrannter Wohnung entdeckt

bc. Heinbockel. Horrorfund in dem kleinen Dorf Heinbockel bei Fredenbeck: Am vergangenen Freitag bemerkte ein Anwohner gegen 15 Uhr, dass bei seinem Nachbarn die Fenster von innen völlig verraucht waren. Er alarmierte sofort die Rettungskräfte, die kurze Zeit später erschienen und die Wohnungstür aufbrachen.

Die Wohnung war völlig verqualmt und verrußt. Den 45-jährigen Bewohner fanden die Rettungskräfte tot am Boden liegend. Nach Angaben der Ermittler war er offenbar durch die Rauchentwicklung des Feuers erstickt bzw. hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten. Das Feuer war anscheinend in der Küche ausgebrochen. Die Ermittlungen dauern an. Anzeichen für ein Fremdverschulden stellten die Polizeibeamten allerdings nicht fest.