Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ursache für zwei Brände in Fredenbecker Flüchtlingsunterkünften noch ungeklärt

Experten der Polizei und eiens externen Instituts untersuchen die ausgebrannten Container (Foto: Polizei)
tk. Fredenbeck. Warum zwei Unterkünfte für Flüchtlinge in Fredenbeck brannten, ist noch nicht geklärt. Brandermittler der Polizeiinspektion Stade und Experten des "Instituts für Schadensforschung" aus Kiel haben die ausgebrannten Container an der Bahnhofstraße untersucht. "Derzeit kann noch nicht gesagt werden, wie das Feuer ausgebrochen ist", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat sich der Brand vom Flur der Containeranlage auf die übrigen Räume ausgebreitet. Weil Teile der Container komplett ausgebrannt sind, gestalte sich die Ermittlung schwiertg.
"Weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt können ausgeschlossen werden", so Bohmbach.

In der Nacht zu Freitag brannte kurz hintereinander ein ehemaliges Hotel, das als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt wird, und die Container-Anlage.