Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei lebensgefährlich Verletzte bei Unfall auf der K70

In diesem Peugeot erlitten zwei Menschen lebensgefährliche Verletzungen (Foto: Polizei)
tk. Fredenbeck/Kutenholz: Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der K70 zwischen Kutenholz und Fredenbeck lebensgefährlich verletzt worden.
Der Fahrer (30) eines Peugeot 308 war Richtung Fredenbeck unterwegs und hatte nach Angaben der Polizei mehrere Autos überholt. Aus ungeklärten Gründen kam er von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte mit Wucht gegen einen Baum, der dabei entwurzelt wurde. Das Wrack geriet in Brand und wurde von der Feuerwehr gelöscht.
Der Fahrer und seine Beifahrerin (29) aus Bremervörde erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Die Frau kam ins Stader Elbe Klinikum, der 30-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen.
Die K70 wurde für drei Stunden gesperrt, um den Unfallhergang zu untersuchen. Ein Gutachter hat sich bereits vor Ort ein Bild gemacht.