Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim Weihnachtsmarkt in Kutenholz dreht es sich um die Kinder

Wann? 28.11.2015 14:00 Uhr

Wo? Heimathaus "Op de Heidloh", Schützenstraße 14, 27449 Kutenholz DE
Die Budenstadt wird windgeschützt auf dem Hof des Heimathauses „Op de Heidloh“ aufgebaut (Foto: Tiemann)
Kutenholz: Heimathaus "Op de Heidloh" |

Dem Nachwuchs wird auf dem Weihnachtsmarkt des Geestdorfes besonders viel geboten


sb. Kutenholz. Vor einer besonders malerischen Kulisse findet der 32. Kutenholzer Weihnachtsmarkt am Samstag, 28. November, statt. Die Budenstadt wird windgeschützt auf dem Hof des wunderschönen Fachwerk-Heimathaus „Op de Heidloh“, Schützenstraße, aufgebaut. Veranstalter des Marktes ist der „Runde Tisch Kutenholz“.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen stets die Kinder. Ihnen werden viele Attraktionen angeboten. Dazu gehören das beliebte Ponyreiten mit dem Reitverein, die Vorlese-Stunde mit Bruno Schwarcke in der Märchenstube, das Kindertheater des Heimatvereins sowie der Besuch des Weihnachtsmanns. Zudem dreht sich das beliebte Kinderkarussell. Freikarten gibt es in der Woche vor dem Markt bei der Volksbank und bei der Kreissparkasse in Kutenholz, beim Edeka-Markt Euhus und beim Kaufhaus Lange.

Das Programm auf einen Blick

• 14 Uhr: Markteröffnung
• 14.05 Uhr: Kindergartenkinder schmücken den Weihnachtsbaum
• 14.15 Uhr: Lieder und Gedichte
• 14.25 Uhr: Auftritt Kindertheatergruppe des Heimatvereins. Anschließend besucht der Weihnachtsmann den Markt
• 14.45 bis 15.15 Uhr: Ponyreiten in der Reithalle
• 15.15 Uhr: Bruno
Schwarcke liest Weihnachtsgeschichten (Teil 1)
• 16 Uhr: Weihnachtsgeschichten (Teil 2)
• 16 Uhr: Die Mulsumer Blasmusik spielt Weihnachtslieder
• 16.30 bis 17.15 Uhr: Ponyreiten in der Reithalle
• 17 Uhr: Verlosung - Ziehung des Gewinners
• 18 Uhr: Gemütliches Beisammensein bis zum Ausklang des Marktes
• 19 Uhr: Marktschluss

Leckeres aus dem Steinbackofen

Die Mitglieder des Heimatvereins heizen auf dem Weihnachtsmarkt ihren Steinbackofen an. Darin werden Brote und Butterkuchen gebacken und den Besuchern zum Kauf angeboten.

Kurz notiert

• Im Heimathaus werden Kaffee und Kuchen serviert.

• Im Obergeschoss des Heimathauses ist die Sonder-Ausstellung „1945 - Ende und Anfang“ zu sehen.

• Die Markteröffnung erfolgt durch Bürgermeister Gerhard Seba.