Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Spaß kam nicht zu kurz

Die Festhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt (Foto: Ulf König)

Kreisjugendfeuerwehr zieht positive Bilanz

sb. Kutenholz. Zum Kreisjugend-Feuerwehrtag strömten vergangenes Wochenende rund 270 Nachwuchs-Feuerwehrleute und 100 Betreuer in die Festhalle in Kutenholz. Auf dem Programm stand die Jahreshauptversammlung und das traditionelle Umbüddeln.

Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Froböse und die Jugendsprecher der einzelnen Gruppen berichteten über die Ereignisse des Jahres. Positive Bilanz: Keine der 34 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis braucht sich Sorgen um sinkende Mitgliederzahlen zu machen.

Zu den vielfältigen Aktivitäten gehörten neben der feuerwehr-technischen Ausbildung jede Menge gemeinsame Freizeitaktivitäten, z.B. Zeltlager, Fahrten zum Heidepark und zum Hansapark, Kanutouren, Besuche von Maislabyrinthen sowie der aktive Einsatz für die Umwelt.

Bei den anschließenden Vostandswahlen wurden im Amt bestätigt: Jürgen Froböse (Jork, Kreisjugendwart), Hauke Johansen (Drochtersen, Kassenwart), Laura Tiedemann (Drochtersen, Schriftwartin) und Ulf König (Drochtersen, Öffentlichkeitsarbeit). Neu im Team ist Volker Burfeindt (Oldendorf, Wettbewerbe).