Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein "Frankenkönig" regiert die Schützen in Fredenbeck

Präsident Hans Umland (li.) und Ehrenpräsident Hans Stepien (re.) freuen sich, dass der "Frankenkönig" Reinhold Bitterihren Schützenverein regiert

jd. Fredenbeck. Passend zum Partnerschafts-Jubiläum: Reinhold Bitter aus dem schönen Frankenland ist neue Majestät.

Ein Franke führt im kommenden Jahr die Fredenbecker Schützen an: Reinhold Bitter (57) aus dem oberfränkischen Pinzberg ist neuer Schützenkönig. Der Zahntechnikermeister war mit einer 30-köpfigen Delegation des Schützenvereins "Bavaria Pinzberg" in das Geestdorf gekommen. Zwischen beiden Vereinen besteht eine Partnerschaft - und das seit genau 25 Jahren. Besser hätten es die Schützen nicht treffen können: Im Jubiläumsjahr regiert erstmals eine Majestät aus dem süddeutschen Partnerverein.
Für den "Frankenkönig" ist es nicht die erste Regentschaft: In Pinzberg, das auf halbem Weg zwischen Nürnberg und Bamberg liegt, schoss sich Bitter bereits dreimal in Amt und Würden. Da er ebenfalls Mitglied im Fredenbecker Verein ist, durfte er auch dort auf die Königsscheibe zielen.
Bitter ist neben dem Fredenbecker Ex-Präsidenten Hans Stepien Hauptinitiator des Freundschaftsbundes zwischen beiden Schützenvereinen. "Ich machte 1988 Urlaub in Harsefeld und nahm an einem Schützenfest in der Nähe teil", berichtet der Franke. Das Fest habe ihm so gut gefallen, dass er sich spontan entschloss, einen Kontakt zu einem norddeutschen Verein zu suchen.
"Auf unser Inserat im Schützenblatt meldeten sich 15 Vereine", erzählt die neue Majestät. Die Wahl sei schließlich auf Fredenbeck gefallen. Noch im selben Jahr habe man im Rathaus des Geestdorfes die Partnerschaft offiziell besiegelt. Seitdem statten sich Fredenbecker und Pinzberger Schützen alle zwei Jahre gegenseitig einen Besuch ab. Diesmal waren die Franken wieder an der Reihe und begaben sich per Bus auf die 600 Kilometer lange Reise in den hohen Norden.
• Weitere Würdenträger sind: Gunnar Mock und Mario Mohr (Adjutanten), Meik Umland (Bestmann), Yvonne Mock (Beste Dame), Susanne Ramm und Rita Korinth (Adjutantinnen), Steffen Meyer (Jungschützenkönig), Timo Mock und Yvonne Umland (Jungschützen-Adjutanten), Cedrick Dietrich und Lena Ehlers (Kinderkönigspaar) sowie János Bertram und Mayra-Moon Kröger (Prinzenpaar).