Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erster Apfeltag in Fredenbeck

Wann? 04.10.2015 11:00 Uhr

Wo? Holst'sches Grundstück, Hauptstraße, 21717 Fredenbeck DE
Eckart Brandt informiert über seinen Boomgarden-Park in Helmste
Fredenbeck: Holst'sches Grundstück |

Buntes Programm rund um das knackige Obst auf dem Holst'schen Gelände


sb. Fredenbeck. Zum ersten Mal findet in Fredenbeck ein Apfeltag statt. Am Sonntag, 4. Oktober, laden die Mitglieder des Heimatvereins Fredenbeck und des Vereins "De olen Hüüs" von 11 bis 17 Uhr zu einem abwechslungsreichen Programm rund um das knackige Obst ein.

"Prinzipiell klingt die Idee verwunderlich, auf der Stader Geest mit ihrem Kartoffel- und Maisanbau einen Apfeltag zu feiern", sagen Elke Weh und Jeanette Jacob vom Organisatoren-Team. "Allerdings hat der bekannte Apfelexperte und diesjährige Expo-Botschafter Eckart Brandt seinen Boomgarden Park mit alten Apfelsorten vor zwei Jahren nach Helmste in die Samtgemeinde Fredenbeck verlegt." Eckart Brandt wird gemeinsam mit seiner Frau Judith Bernhard auf dem Fest einen Stand mit Apfelprodukten aufbauen und über ihre Arbeit informieren.

Weitere Programm-Höhepunkte: Der Apfelsortenkundler Michael Ruhnau bestimmt gegen Gebühr zwischen 12 und 16 Uhr die Sorten mitgebrachter Äpfel. Die Altländer Apfelkönigin Julia Freiwald besucht das Fest von 13 bis 14 Uhr. BUND Stade und NABU Stade informieren über Streuobstwiesen und Bienen. Zudem gibt es allerlei Kulinarisches rund um den Apfel von Apfelkuchen über Apfel-Schmalzbrote und Apfel-Pfannkuchen bis zum frischen Obst.

Für Musik sorgt die Akkordeongruppe "MusiKUSS" des Heimatvereins. Auch das Kinderprogramm dreht sich von Spielen bis Basteln rund um den Apfel. An einer mobilen Obstpresse wird nach vorheriger Anmeldung Apfelsaft aus eigenen Äpfeln hergestellt (Tel. 04149 - 85 43).