Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fredenbecker können Führerschein gegen Bürgerbuskarte tauschen

Machen gemeinsame Sache bei der Tauschaktion: Elke Weh vom Bürgerbusverein und Polizeihauptkomissar Gerhard Seba (Foto: am)
am. Fredenbeck. Wer im Alter den Führerschein abgibt, soll dies aus freien Stücken tun. In der Samtgemeinde Fredenbeck startet jetzt eine Initiative, die diesen Schritt schmackhaft machen soll. Denn jeder, der sich von seiner Fahrerlaubnis trennt, bekommt dafür im Tausch eine Halbjahreskarte für den Bürgerbus. Die Tauschaktion ist relativ einzigartig in der Region und könnte durchaus Schule machen.
Die Idee hatte Gerhard Seba, Polizeihauptkommissar und Bürgermeister von Kutenholz. Er hat in seiner Polizeilaufbahn schon einige Führerscheine entgegengenommen. "Aber meistens bedurfte es etwas Überredungskunst meinerseits", gibt er zu. Er will jetzt Menschen ansprechen, die bereits darüber nachdenken, sich von ihrem Auto zu trennen. Die Dauerkarte sieht er als kleinen Bonus. "Es ist unstrittig, dass mit zunehmendem Alter Defizite auftauchen, die es schwieriger machen, den heutigen Anforderungen des Straßenverkehrs gerecht zu werden", sagt der Polizist. Das bedeute aber nicht, dass ältere Menschen pauschal nicht verkehrstüchtig seien.
Seba versteht die Bedenken der älteren Menschen sehr gut. Denn die Rückgabe ist nicht widerrufbar. "Mobilität ist auch im Alter ein Stück Lebensqualität, auf die niemand verzichten will", sagt Seba. "Die Abgabe des Führerscheins will daher sehr gut überlegt sein."
Mit der Aktion sollen die Menschen nicht auf ihre Mobilität verzichten, sondern sie nur eintauschen. Der Fahrplan des Bürgerbusses ist so angelegt, dass alle wichtigen Stationen wie Ärzte und Supermärkte angefahren werden. "Ich war sofort von dieser Idee überzeugt", sagt Elke Weh, Vorsitzende des Bürgerbusvereins.
Und es haben sich schnell weitere Unterstützer gefunden. Neben dem Landkreis Stade, der 300 Euro bereitstellt und der Verkehrswacht Stade (200 Euro) übernehmen die drei Gemeindebürgermeister und der Samtgemeinde-Bürgermeister je die Kosten für eine Dauerkarte.
• Wer an der Tauschaktion teilnehmen möchte, kann seinen Führerschein in der Polizeistation Fredenbeck abgeben.